Influencer-Marketing funktioniert… teilweise

Influencer-Marketing funktioniert… teilweise

Kommentare deaktiviert für Influencer-Marketing funktioniert… teilweise

Eine Studie des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft) kommt zu dem Ergebnis, dass Influencer-Marketing gut bei den Kunden funktioniert, die häufig mit Influencern in Kontakt kommen. Ihnen also auf den sozialen Medien folgen.

Das ist nicht ungewöhnlich, denn wer sich für einen Influencer begeistert, der vertraut auch dessen Empfehlungen. In der Gesamtbevölkerung wirken Influencer dagegen eher mäßig…, allerdings bei steigender Tendenz.

Eine Überraschung birgt die Studie allerdings, denn die Vermutung, es wären besonders die jungen Konsumenten, die sich am ehesten von Influencern beeinflussen lassen, erweist sich als falsch. Die Studie ergab, dass die Altersgruppe bei den 35- bis 44-jährigen mit 53% die höchste Akzeptanz hatte. Allerdings gilt das nur für die Gruppe derer, die mindestens einmal wöchentlich mit Influencern interagieren. Dabei ist dem Kunden durchaus der Werbecharakter der Aussage bewusst, was aber für 72 Prozent der Befragten kein Problem ist.

Unser Fazit:

Haben Nutzer häufigen Influencer-Kontakt, funktioniert diese Promotion-Methode gut und liefert auch beachtliche Konversionsraten. Auf die gesamte Zielgruppe gesehen, bleibt allerdings noch viel Luft nach oben. So wird auch zukünftig ein vernünftiger Marketingmix von sich ergänzenden Medien notwendig sein, um am Markt erfolgreich zu sein.

Haben Sie Fragen?

Unverbindliche kostenfreie Anfrage:
Tel. 0931 – 35 95 423 oder
office@empathie-agentur.de

Quelle: t3n