Zeitungen, Radio und TV sind die Werbeverlierer

Zeitungen, Radio und TV sind die Werbeverlierer

Kommentare deaktiviert für Zeitungen, Radio und TV sind die Werbeverlierer

Digitale Kanäle werden 2021 einen höheren Anteil im Mediamix der deutschen Unternehmen erhalten. Gewinner sind dabei vor allem:

  • Suchmaschinen (Google Ads),
  • Soziale Netzwerke (Facebook, Instagram),
  • Blogs (regionale Blogs)
  • Audio-/Video-Plattformen (Youtube, TikTok)

Insgesamt werden die Werbeausgaben dabei im kommenden Jahr voraussichtlich stabil bleiben, aber es gibt einen ganz klaren Trend: Weg von den Massenmedien hin zu den Online-Medien.

Print, Radio und TV haben das Nachsehen

Die großen Verlierer bleiben laut der Umfrage auch im kommenden Jahr klassische Medien wie gedruckte Zeitungen und Zeitschriften: Die Hälfte aller Befragten geht davon aus, dass 2021 weniger Geld in Print investiert wird. Ebenfalls geringere Budgets werden auch für das Radio, TV und für die Außenwerbung prognostiziert.

Quelle: Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Civey im Auftrag der DMexco

Haben Sie Fragen zu Ihrem richtigen Werbemix?

Unverbindliche kostenfreie Anfrage:
Tel. 0931 – 35 95 423 oder
office@empathie-agentur.de